Training und Workshops für politische Arbeit

Gemeindeorganisationen zeichnen sich durch ihre vielfältigen Mitglieder und die Nähe zum Bürger aus, den sie unterstützen wollen. Politische Arbeit ist zu einem unschätzbar wertvollen Gut geworden – gerade jetzt, wo die Grundsätze moderner Politik oft infrage gestellt werden.

In Ländern wie Frankreich, die sich mit ihrem Grundsatz Dingen verpflichten, die sie kaum mehr einhalten können, sind zivilgesellschaftliches Engagement und politische Arbeit unfassbar wichtig.

Wer die Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit bewahren will, muss auch für sie einstehen. Politische Arbeit lässt sich aber erlernen, sodass die eigenen Hardskills perfektioniert werden können.

Politisch tätig werden – eine Lernsache

Politisch tätig werden eine Lernsache - Training und Workshops für politische Arbeit

Wer in der Politik tätig werden will, braucht nicht unbedingt Vorkenntnisse mitzubringen. Natürlich sind ein abgeschlossenes Studium oder eine Ausbildung von Vorteil, denn alle Skills lassen sich im breiten Feld der Gemeindearbeit gewinnbringend einsetzen. Doch auch ein Gefühl für gesellschaftliche Nöte und die Bereitschaft, etwas Gutes zu tun, reichen schon aus, um sich als wertvoller Teil der Gesellschaft zu etablieren.

Politische Arbeit kann auf unterschiedliche Weise gelernt werden:

Autodidaktik

Bei YouTube gibt es etliche Videos von Gemeindeorganisationen aus dem Mutterland USA, die sich bei ihrer Arbeit zeigen. Auch unzählige Artikel lassen sich abrufen, die von großen Aktionen zeugen. Lesen, lesen, lesen heißt hier die Devise. Stichpunkte aufzuschreiben und sich die wichtigsten Mechanismen moderner Politikarbeit einzuprägen, ist ebenfalls von größer Bedeutung.

Teilnahme an Gemeindeorganisationen

Teilnahme an Gemeindeorganisationen - Training und Workshops für politische Arbeit

Der beste Weg, um etwas zu lernen, ist, es einfach zu tun. Anfangs reicht es, bei kleinen Gemeindeorganisationen mitzuhelfen und dort die wichtigsten Stellschrauben kennenzulernen, die es dort gibt. Hier lernt man auch die eigenen Stärken kennen und kann sich perfekt weiterentwickeln.

Mitgliedschaft in politischen Parteien

Die Mitgliedschaft in einer politischen Partei kann hier das nötige Fachwissen vermitteln, um sich politisch professionell zu engagieren. Dabei muss man keine Vollzeitbeschäftigung bei der Partei suchen, sondern als Mitglied einfach nur dann mitarbeiten, wenn es gerade in den Zeitplan passt. Ebenfalls sinnvoll ist auch die Mitgliedschaft in der Jugendorganisation der Partei, hier ist in der Regel noch mehr Gestaltungsraum offen.

Weiterbildung abseits der Politik

Weiterbildung abseits der Politik - Training und Workshops für politische Arbeit

Einfach nur Politik – das geht, hat aber einen zweifelhaften Ruf. Deshalb sollte auch ein Hardskill wie Jura, Geschichte, BWL oder vergleichbares dazugelernt werden, durch den die politische Arbeit bereichert wird.